O-R-P Online Ratgeber Polstermoebel

- Start - Impressum - Übersicht -

 

Geräuschbildung

 

Sicher sind Sie das eine oder andere Mal damit konfrontiert worden, dass Ihre Ware anfängt sich mit Ihnen zu unterhalten, in dem sie quietscht, knarrt oder knackt, wenn Sie sie benutzen.
Diese Geräusche können vielerlei Ursachen haben, die auch durch das Raumklima oder einen unebenen Fußboden beeinflusst werden.
Unregelmäßig, sporadisch auftretende Geräusche kurz nach dem Setzen können statische Ursachen haben. Da Holz ja bekanntlich arbeitet, gibt es dann und wann mal ein Spannungsknacken, das ist normal! Stetig wiederkehrende Geräusche, z.B. bei auf- und abwippen auf der Sitzfläche zeigen hingegen, dass etwas nicht in Ordnung ist. Das bedeutet noch nicht, dass die Ware kaputt ist oder demnächst kaputt gehen wird, kann aber auf Dauer ganz schön nerven. Daher sollten Sie, wenn so etwas vorkommt, einen Fachmann über Ihren Händler zu Rate ziehen.
Es kann auch Geräusche innerhalb Ihres Polsters geben, z.B. durch Reibung verschiedener Polstermaterialien aneinander. Dies sind meist sehr leise Geräusche, die nur bedingt reklamierbar sind, da es sich manchmal nicht vermeiden lässt, dass das Bezugsmaterial am Schaumstoff reibt.
Manchmal sorgt auch Ihr Fußboden für Geräusche beim Benutzen Ihrer Ware, z.B. bei Dielung oder Parkett. Auch die Füße der Ware können auf dem Fußboden reiben.
Selbst Leder kann ein Knartschgeräusch beim Benutzen machen, was jedoch eher ein warentypisches Merkmal ist, das Sie von Schuhen oder Lederjacken kennen. Da Leder atmungsaktiv ist, nimmt es auch Umgebungsfeuchtigkeit auf und wird etwas stumpf oder Sie haben Ihr Leder zu lange nicht gepflegt oder gar noch nie!
Sollten Sie die Ursachen Ihrer Geräusche selbst nicht beheben können und diese zu nervig sind, so kontaktieren Sie ruhig Ihren Möbelhändler, damit sich das einmal ein Fachmann ansieht/anhört.

Reklamationsgrund ja nein bedingt

Copyright © by Online Ratgeber Polstermöbel

Counter